10. SatSun Marathon in Seoul mit Beteiligung vom Lauftreff Roettenbach …

Mittlerweile ist die Zahl der aktiven Läufer schon auf 5 (!) gestiegen und wir trainieren regelmässig am Samstag morgen um 8:30 Uhr. Wer Lust hat teilzunehmen ist herzlich willkommen.. Wir treffen uns unter der Banpo-Brücke und traben eine 10 km Runde. Diese Woche hat es sogar schon ein Lauftraining am Mittwoch abend gegeben. Um 19:30 Uhr haben sich Alex, Matthias und Rochus zu einem Intervalltraining getroffen. Das Wetter war wie immer in diesem Winter in Seoul mild (so um die Null Grad) und trocken, so dass wir eine schöne Runde am Fluss geniessen konnten. Auf dem Rückweg hat der Rückenwind dann auch noch einmal kräftige Flügel verliegen. So war dann am heutigen Sonntag (19. Januar 2014) der erste Wettkampftag in diesem Jahr für den LTR-Seoul. Wir haben am 10. SatSun (Wochenend-) Marathon teilgenommen. Birgit hat sich für 5km, Matthias für 10 km und Rochus für den Halbmarathon entschieden. Bei der Anmeldung waren wir überrascht: Neben Startnummer und Transponder gab es für jeden Teilnehmer einen Walking-Stock (vielleicht als Gehhilfe für die letzten Kilometer ??). Bei herrlichem Laufwetter (sonnig, trocken und knapp unter Null Grad) ging es dann zum Start. Mit der in Korea üblichen Aufwärmgymnastik (motiviert durch den Sprecher) ging es auf die jeweilige Pendelstrecke. Birgit konnte ihren Lauf unter 26 min finishen, Matthias unter 44 min und Rochus unter 1:30 Std. Am Ziel gab es jeweils eine Finishermedaille, ein Verpflegungspaket, warmen Tee und eine Schale Tofu (andere Länder … andere Sitten). Für jeden Finisher gab es noch eine grosse Box Cornflakes … genau das was wir als Läufer brauchen -:).

Der LTR-Seoul bleibt weiter aktiv … Anjeong Haseyo