LT Röttenbach läuft bis Nordkorea

Die Mitglieder des Lauftreff Röttenbach sind in Korea weiter aktiv. Am 28. September 2014 ging es sogar bis nach Nordkorea – Der sogenannte „DMZ-Lauf “ durch die demilitarisierte Zone war angesagt. Mit einem grossen Starterfeld ging bei gutem Laufwetter von Cheorwon im Norden von Südkorea bis an die die DMZ. Dieser 4 km breite Streifen trennt Nord- und Südkorea und ist die wohl best bewachteste Grenze in der Welt. Es ging über eine Flussbrücke hinüber und dann wieder zurück … alle waren dann doch froh, wieder auf der Südseite zu sein.

Hier in Südkorea gibt es dann auch über den Winter viele Laufereignisse. Am 11. Januar 2015 wurde der 15. Ilyu Marathon veranstaltet. Es wurden 5, 10, 15, 21, 30 und 42 km angeboten … also für jeden etwas dabei. 2 Läufer sind für den Lauftreff Röttenbach beim 10 km Lauf gestartet. Der Lauf fand an einem Sonntag bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein allerdings kühlen Temperaturen (so um -3 Grad) statt. Die Veranstalter liessen sogar extra vor dem Start noch den Zieleinlauf teeren … und so konnten wir uns etwas durch den dampfenden Asphalt und die Teermaschine aufwärmen.

Das Rennen war ein Pendellauf (5 km hin – und 5 km wieder zurück). Auf dem Hinweg gab es Rückenwind und die Zwischenzeit war schon fast ausserirdisch. Wir liefen in einem schnellen Pulk von ca 8 Läufern. Am Wendepunkt merkten wir, dass die anderen alle mehr als 10 km vor sich hatten, weiter liefern und wir die ersten waren, die umkehrten. Bis zum Ziel haben wir dann noch mal hart gegen den Wind kämpfen müssen. Schliesslich gab es einen gemeinsamen Zieleinlauf von uns beiden und die Urkunden wurden direkt an der Finishline ausgedruckt (guter Service !) …

Bis zum nächsten Lauf seid sportlich gegrüsst …

Rochus Bergmann