SATSUN-Marathon Seoul

Rochus Bergmann hat am 07.12.2013 fuer den LT Roettenbach (Aussenstelle Seoul) den ersten Wettkampf in Seoul bestritten.

Angeboten wurden 5km, 10km und Halbmarathon unter dem Namen SATSUN-Marathon (steht für eine Laufserie die monatlich am Samstag oder Sonntag ausgetragen wird … sehr lustige Namensfindung). Es waren ca. 300 Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein und perfekten 10 Grad. Rochus hatte sich für den 10km Lauf entschieden.

Die Organisation war perfekt, mit individueller Zeitmessung, Streckenverpflegung und einem Sprecher, der ununterbrochen die Teilnehmer (natürlich auf koreanisch) angefeuert hat … ein Riesenspektakel. Das koreanische Fernsehen hat gedreht und auch einige Teilnehmer interviewt. Die Strecke war als Pendelstrecke entlang des Han-Flusses ausgewählt. Ein sehr schönes Laufgebiet. Start- und Ziel waren in einem Funpark …

Neben den vielen koreanischen Läufern fallen die Europäer natürlich schon wegen der Größe auf … es waren allerdings nur sehr wenige. Das Feld wurde von den Koreanern dominiert … Rochus lieferte sich ein Kopf-an-Kopf Rennen mit einem Koreaner und konnte sich im Schlussspurt noch den 5. Gesamtplatz mit einer Zeit von 0:40:54h sichern … Es gab eine Finishermedaille und ein Snackpaket beim Zieldurchlauf.

Für den LT-Röttenbach  hat damit  in der Serie der internationalen Läufe ein weiteres Kapitel begonnen … Asien gehört jetzt dazu.